Das Blog für trnd-Projektteilnehmer: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt SIMYO.


Rufnummer mitnehmen.

Eine Frage die bisher häufiger kam: Kann ich bei einem Wechsel zu simyo meine Rufnummer mitnehmen? Momentan geht das leider (noch) nicht, denn simyo nutzt die technische Prepaid-Plattform des Netzbetreibers E-Plus, die eine Portierung der Rufnummer momentan technisch nicht zulässt. Wir arbeiten gemeinsam mit E-Plus daran, es in Zukunft vielleicht doch möglich zu machen, die Rufnummer mitzunehmen.

In der Zwischenzeit stellen wir ein großes Kontingent an Rufnummern zur Verfügung, aus dem man sich die persönliche Rufnummer kostenlos aussuchen kann. Mit ein wenig Glück findet man in diesem Kontingent ja sogar eine bessere Rufnummer als die Bisherige ;-)

Zum Thema “Rufnummer mitnehmen” ist vielleicht noch folgende Statistik interessant: Auch wenn die Möglichkeit gegeben ist, die alte Rufnummer mitzunehmen, entscheiden sich 95% der Leute für eine neue Nummer. Denn einerseits fällt beim alten Anbieter eine Gebühr in Höhe von ca. Euro 25 an, andererseits kann der Wechsel - je nach Anbieter und technischen Gegebenheiten - bis zu zwei Wochen dauern. Und per SMS ist eine neue Nummer schnell an Freunde und Bekannte verschickt.

Wie wichtig wäre es Euch denn, Eure alte Nummer mitzunehmen?


Diskussion


Mir wäre das sehr sehr wichtig! Ich habe meine Nummer schon 6 Jahre inzwischen und möchte nicht 200 Leuten mitteilen, dass ich eine Neue habe!

28.04.06 um 16:17
von schneyra

Für mich ist das auch sehr, sehr wichtig. Nicht nur, dass ich die Nummer ebenfalls schon seit 1999 habe, ist sie auch eine Vanity-Nummer…

28.04.06 um 16:19
von Olbi

Mir ist es überhaupt nicht wichtig - ganz im Gegenteil ! Ich finde es von Zeit zu Zeit ganz gut mit einer neuen Nummer an den Start zu gehen. Den besten Freunden und der Familie ist sie schnell mitgeteilt ;-)

28.04.06 um 16:33
von mauswurf

Theoretisch ist das Rufnummernmitnehmen ganz schön, praktisch ist es mir zu teuer.
Mit einer neuen Nummer gibts auch erst mal nicht so viele Werbeanrufe mehr… ich werte das als Vorteil ;)

28.04.06 um 16:44
von winampdevil

zumindest bei verträgen ist es so, dass man die gebühr für die rufnummerportierung meist sparen kann, der neue anbieter grummelt zwar, wird sie aber gern übernehmen, zahlt der neue kunde die nächsten 2 jahre genug zurück ;) bei “prepaid-angeboten” sieht es natürlich anders aus, zumal es ja doch schon fast kampfpreise sind… grad ein wenigtelefonierer, würd da die 25€ nicht zurückzahlen und das wär dann, sorry, fürn arsch! vorteil neuer nummer is ganz klar ausmisten des telefonbuchs, sollten die leute wider erwarten doch mal auftauchen, ups hab ich dir nicht die neue nummer gegeben? ;) persönlich hab ichs bisher nicht geschafft runfnummer mitzunehmen, aber 2 rufnummern erleichtern mir persönlich die aufteilung privat/geschäftlich. rufnummerportierung ist in meinen augen kein entscheidungskriterium bei der mobilfunkanbieter-wahl!

28.04.06 um 16:57
von Andy

wenn man das handy als freiberufler auch geschäftlich braucht ist ein rufnummern wechsel sehr ärgerlich. die fehlende möglichkeit der rufnummern mitnahme ist für mich (leider) ein k.o. kriterium für simyo

28.04.06 um 17:04
von pennyweezer

Für mich persönlich ist es nicht soo wichtig… meine Mutter allerdings hängt seit Jahren in ein und dem selben Vertrag weil ihr nicht klar war dass sowas geht…

28.04.06 um 17:12
von JoBi

Dazu ist folgendes zu sagen:
Lange Zeit war eine Rufnummermitnahme überhaupt nicht möglich daher haben viele Wechsler eine neue Handynummer.
Viele der Wechsler die eine neue Nummer bekommen haben und von mir gefragt wurden warum sie nicht ihre alte behalten wurden gaben an, dass sie nichts von der Möglichkeit einer Rufnummerportierung wussten.
Einige, die zu einem Billiganbieter “gewechselt” sind haben jetzt somit ein Zweithandy (doppelte Strahlenlast) und haben im Endeffekt nicht wirklich gewechselt.
Viele Freunde von mir, die damals zu O2 wechselten und von der Möglichkeit einer Rufnummerportierung wussten, haben ihre Rufnummer mitgenommen. Auch zu der Zeit wo O2 einem nicht mehr die 25 € ersetzte (!), die man beim alten Anbieter zahlen musste.
In meinem näheren Bekanntenkreis gibt es mindestens 5 Leute mit Prepaid Karten von O2, D1, D2 die gerne wechseln wollen dies aber bisher noch nicht getan haben, weil sie gerne ihre Nummer behalten würden.
Die Rufnummerportierung kostet ca. 25€ wenn ich jetzt nur der hälfte der Leute in meinem Telefonbuch eine SMS zum günstigen SIMYO Tarif schicken wöllte würde das auch ca. 8€ und jede Menge Zeit kosten.
Ich bin ganz klar für die Rufnummerportierung
cheers

28.04.06 um 17:36
von konsumkind84

Ist für mich ebenfalls ein ko Kriterium. Die 25 Euro wäre es mir wert, ich will ja schließlich nicht alle halbe Jahre wechseln. Bevor ich mich daran erinnert habe, wer nun alles meine Nummer hat oder nicht oder wem ich meine neue Nummer zukommen lasse und wem nicht, da mach ich es mir und anderen doch lieber einfach und nehme meine Nummer mit. Außerdem mag ich meine Nummer, ich kann sie mir merken, ich will keine andere. :)

28.04.06 um 17:56
von pitti

ich würde meine alte nummer auch gerne mitnehmen. habe sie seit 1998, kann sie auswendig, sie gefällt mir und ich will nicht ne menge geld (das sind auch schon 5 euro :-p ) für sms ausgeben, um jeden meine neue nummer mitzuteilen. ausserdem würde ich die hälfte der leute vergessen und dann versuchen sie mich zu erreichen und es geht nicht mehr. katastrophe! :-o

28.04.06 um 18:04
von timira

Ich find ne neue Nummer auch ganz gut ab und zu :-)

28.04.06 um 18:11
von .rob

Hallo zusammen,

mir ist es auch nicht wichtig meine Nummer mitzunehmen.
Natürlich ist es nett, wenn man sich da nicht umstellen muss, aber
von Zeit zu Zeit ist eine Neue auch nicht schlecht.
Manchmal bekommen halt doch Leute die Nummer, die sie eigentlich
gar nicht haben sollen und dann kann man sich wieder hinter einer neuen Nummer
verstecken.
Finde es übrigens toll, dass man sich eine Nummer aussuchen kann.

28.04.06 um 18:31
von Meausekind

rufnummer mitnehmen wäre mir schon sehr wichtig, wieviel geld ich dafür ausgeben möchte (für die mitnahme) ist eine andere frage. 25 € ist schon auch viel geld.

28.04.06 um 18:36
von hcii

@.rob: Ich denk, du verzichtest wann immer es geht auf Handys? (Vergiss nicht, StPersiel ist watching you :-)

28.04.06 um 19:24
von StPersiel

oh, falsches Englisch… sorry

28.04.06 um 19:24
von StPersiel

genau deshalb find ich ja ne neue Nummer von Zeit zu Zeit ganz gut. Dann rufen weniger Leute auf meinem Handy an und beschweren sich, dass ich nicht rangehe ;-)

28.04.06 um 19:39
von .rob

Wenn ich in einen Vertrag wechsle, der mir einen guten Service bietet (für den man ja auch mitzahlt), dann sollte die Mitnahme der Rufnummer auf jeden Fall kostenfrei und ohne Probleme erfolgen.
Wenn ich aber zu einem Anbieter wechsel, bei dem der Preis das Argument ist, dann ist das für mich eher unwichtig, sollte aber jedoch möglich sein. 25 € sind dafür als Preis okay.
Ich persönlich würde dann aber die 25 € eher in 220 SMS investieren und den Leuten per Sms bescheid geben, dass ich ne neue Nr. habe.
:-)

28.04.06 um 21:49
von picay

Für mich ist die Portierung der Nummer auch ein absolutes Muss, ich habe die nun schon 9 Jahre und die ist einfach zu geil, um die verfallen zu lassen. Fehlt nur noch die 0190 davor… *ggg*

29.04.06 um 2:02
von way2hot

Mir wär es ehrlich gesagt sehr wichtig, da meine alte Nummer oft gewählt wird aufgrund davon, dass ich mehre Communite Seiten leite und mich daher eine vielzahl an Leute regelmäßig anrufen..

29.04.06 um 11:18
von heytommy

wenn ich ne neue nummer habe, bekommen die leute die es wissen müssen auch mit 8)
bei mir ist das sowas wie auslese… mit den leuten mit denen ich nichts mehr zu schaffen habe, die bekommen meine neue nummer auch nicht :)
das passiert spätestens alle zwei jahre, weil ich meine verträge NIE verlängere…!

29.04.06 um 11:43
von weirdo

Auch ich fände es sinnvoll, wenn man seine Nummer mit zu simyo nehmen könnte. Da SMSse ich mich dämlich, bis ich die Nummer allen mitgeteilt habe…

29.04.06 um 17:30
von Wagimen

Wäre für eher uninteressant. Wieso soll ich den meine alte Nummer behalten, wenn ich mir bei Simyo eine viel schönere raussuchen kann. Und für die 25 € kanste bei Simyo ne Menge SMS verschicken ;o)

Naja, die Möglichkeit der Rufnummern mitnahme ist sowieso eher für Geschäftsleute gedacht, die sich für 80 Euro 1000 Visitenkarten drucken lassen & daher Ihre Nummer behalten wollen.

29.04.06 um 18:31
von Zack

ja an den visitenkarten wirds liegen. nein, wenn man seit jahren ne nummer hat will man die halt nicht einfach so aufgeben.ich mein es ist ja nicht nur dass du 220 sms für 25€ verschicken kannst. es ist ja auch der absolute mehr zeitaufwand.
bei mir kommt es von zeit zu zeit vor dass ich mit leuten in kontakt trete von denen ich lange nichts gehört habe.
Erst letztens hat sich jemand bei mir gemeldet dessen nummer ich aus welchen gründen auch immer, nicht mehr im telefon hatte. hätte ich jetzt ne neue nummer gehabt hätten wir nie mehr was voneinander gehört.
Ich hab noch nicht geschaut wie die simyo auslandstarife sind, aber ich müsste jede menge sms ins ausland schicken was auch sehr teuer werden würde!

30.04.06 um 20:16
von konsumkind84

also ich werde freiwillig meine nummer nie mehr hergeben… die ist so leicht die kann sich jeder wirklich sofort merken… das wäre auch eine gebühr wert

1.05.06 um 4:03
von soxxx

habe ne neue Nummer, da bei Simyo die nummer aber auch auszusuchen geht, habe ich grob meine alte nummer eingegeben und diese dann wirklich nur mit der neuen Vorwahl erhalten.
*superfreu* da ich die mir dann auch super merken kann:D
meine ist nämlich auch super zum merken!

2.05.06 um 15:55
von maddin85

Es sollte auf jeden Fall möglich sein die Numemr mitzunehmen. Freunde von mir würden das zu simyo vergleichbare Produkt klarmobil vorziehen, da man dort die Nummer mitnehmen kann. Statistik hin oder her. Ich habe es bei einem Anbieterwechsel vor 1 1/2 Jahren auch gemacht.

2.05.06 um 16:34
von KingDiibels

Was für mich bei simyo leider ein Kriterium ist, daß man die rufnummer leider nicht mitnehmen kann. Für mich als Freiberufler muß ich mir eh schon so viele nummernmerken, dass dies auch für meine Kunden und mich selbst nicht gut mußl. Müßte dann an jeden Kunden eine neue Nummer versenden.
Gruß Blondie

2.05.06 um 18:17
von blondie

Es ist schon wichtig seine Nummer mitzunehmen, da man nicht immer allen Leuten eine neue Nummer senden will da das bei 100 Leuten auch wieder n haufen Geld kostet, bei Leuten mit einer Firma ist das noch komplizierter, da dann keine Visitenkarten mehr stimmen usw……

Da finde ich die Möglichkeit eines anderen Prepaid anbieters gut, seine neue Nummer Kostenlos übers Internet per SMS über deren Seite den Leuten mitzuteilen.

Auf jedenfall ist das für Neukunden ein Manko wenn man die Nummer nicht mitnehmen kann, das wäre sofern Verfügbar auch wieder ein PlusPunkt für Symio!

3.05.06 um 7:38
von Webba

Mir ist es auch sehr wichtig das ich meine Nummer mitnehmen könnte, denn sonst muss man ja jedem erstmal bescheid geben”hab ne neue Nummer”

3.05.06 um 11:26
von Jin20suess

Also mich störts nich, dass ich meine Nummer nich mitnehmen kann. Hab bei simyo ne tolle neue Nummer gefunden, die sich viel besser merken läßt. Alternative wäre eine Nummer gewesen, welche meiner bisherigen ähnelt. Hatte bei Vodafone 0173-6955***. Bei simyo hab ich immerhin 0163-1736955 gefunden. Also mit n bisl Glück kann man sogar fast seine alte Nummer finden. Hab mich dann aber trotzdem für ne nagelneue Nummer entschieden, da die neue nur fünf verschiedene Ziffern enthält und sich in der Reihenfolge super merken läßt. Und zum Bekanntmachen der neuen Nummer kann man ohne weiteres auf Free SMS Anbieter im Netz zurückgreifen und somit sogar diese SMS Kosten sparen.

3.05.06 um 14:18
von ziczac1

Ich bin auf jeden Fall auch für die Nummermitnahme, denn abgesehen von Freunden, gibt es viele andere Leute, denen man nicht einfach so sms verschickt, aber trotzdem für sie erreichbar bleiben muss

4.05.06 um 8:56
von Gizzle

Also da mein Vodafone Fun Vertrag grad am Auslaufen ist, hab ichs jetzt erstmal so geregelt, dass ich den Vodafone Vertrag gekündigt hab, aber die Nummer einfach auf CallYa umschalten lassen habe. So kann ich jederzeit wieder meine alte Nummer für nen neuen Vertrag nutzen, falls Simyo mir auf Dauer nicht zusagen sollte und bin weiterhin unter der alten Nummer erreichbar (nun zwar 2 Handys, aber wat solls =)) Und wenn Simyo sich eines Tages doch noch dazu entscheiden sollte, Rufnummernmitnahme zu gestatten, dann kann ich meine Nummer aus CallYa ja vielleicht zu Simyo rübernehmen.

5.05.06 um 18:57
von ziczac1

Privat ist es mir relativ egal, ob ich meine Rufnummer nun mitnehmen kann oder nicht. Wenn ich das Handy allerdings auch geschäftlich nutzen würde, sähe das natürlich anders aus. Gerade bei Selbständigen / Freelancern ist die Erreichbarkeit schließlich enorm wichtig. Und Kontaktdatenbanken bei Kunden werden leider oft eher schlecht gepflegt.

8.05.06 um 0:38
von blacklibra

Da ich das Handy auch teils beruflich nutze und auf Visitenkarten sowieso niemand kuckt, würde ich es mir auch gern etwas kosten lassen, meine alte Nummer mitzunehmen. Es rechnet sich nämlich trotzdem für mich. Wenn ich im ersten oder zweiten Anlauf nicht erreichbar bin, bekommt den Job halt jemand anders. Und die Faulheit der Leute mit eingerechnet, machen sich vielleicht einer von 3 die Mühe, die Nummer umzuprogrammieren.

8.05.06 um 14:31
von wesenchen

hätte gerade fast meine schwester überreden können aber als sie erfuhr dass sie ihre nummer nicht mitnehmen kann war der käse gelutscht.
sie musste schon einmal die nummer wechseln und diesen Stress will sie sich nicht noch einmal antun. Da kann Simyo noch so billig sein.

27.05.06 um 18:22
von konsumkind84